EFT für MusikerInnen
EFT kann MusikerInnen in allen Lebenslagen helfen, das, was am Musizieren frustrierend ist, zu neutralisieren und umzukehren.

  • Aus Lampenfieber kann Spaß auf der Bühne werden
  • Aus Angst, "nicht gut genug zu sein", kann Gelassenheit und kreativer Ausdruck werden
  • Aus "ich kann das nicht" kann ein "ich kann das bald!" werden
  • Aus Sorge um die eigene Existenz können plötzlich neue Möglichkeiten werden...
Im Folgenden habe ich noch weitere Beispiele.

Meine Bass-Videos
Es ist natürlich klar, dass ich für diese Videos all meine musikalischen Fähigkeiten in die Waagschaale werfen musste.
Für die visuelle Umsetzung kam mein fotografisches Material und Auge zum Einsatz.
Und EFT? Auch! Gerade die letzten Tage bis zur "Deadline" waren ein Auf und Ab zwischen besseren und schlechteren Übe-Sessions. Gleichzeitig wurde ein wachsender innerer Konflikt deutlich zwischen dem Teil von mir, der fertig werden wollte und einem weiterem Teil, der noch nicht so weit war, bzw. sich unsicher fühlte. Frust pur! Das alles sind aber Dinge, die ich an mehreren Tagen mit EFT beklopfen und soweit bereinigen konnte, dass ich schließlich die Aufnahmen fokussiert und entspannt fertigstellen konnte. Gott sei Dank!

Klopfen gegen Lampenfieber
Während der letzten Frauenmusiktage habe ich in den letzten Jahren immer eine "Feuerwehrstunde gegen Lampenfieber" angeboten. Dabei habe ich Teilnehmerinnen dabei unterstützt, das Lempenfieber in den individuelle Ausprägungen wahrzunehmen. Anscließendhabe ich mehrere Klopfrunden angeleitet, in denen der wahrgenommene Stress deutlich gesenkt wurde.
Die Rückmeldungen waren alle positiv und einige berichteten, wie sehr sie ihren Auftritt genießen konnten.
Interview Music Life Podcast
Meine gute Bekannte Joanne Janzen arbeitet als Music Life Coach und ich hatte die Ehre, in einem Interview darüber zu sprechen, wie EFT MusikerInnen helfen kann.
Kontakt
Phone: +0178 5531423
E-mail: ina@ina-niemerg.de
Made on
Tilda